2019
30.11. | 7.12. | 14.12. | 21.12. | 28.12. |

2020
4.1. | 11.1. | 18.1. | 25.1. | 1.2. | 8.2. | 15.2. | 22.2. | 29.2. | 7.3. | 14.3. | 21.3. | 28.3. | 4.4. | 11.4. | 18.4. | 25.4. | 2.5. | 9.5. | 16.5. | 23.5. | 30.5.

klanghalt 26 - 23. Mai 2020


„Ihr Völker alle, klatscht in die Hände" - Ps. 47


Mitwirkende

1 Instrum. l: Hackbrett - Elias Menzi
Improvisation
link
2 Vokal: "Singt mit Lust und Zier" - Ps. 47
T: Meie Lutz 2020
M: Loys Bourgeois 1551
Meie Lutz, Susanne Tempelmann, Christian Tiefenthaller, Walter Raschle

link
3 Wort-Bild: „singen, spielen, jubeln“, © Kay Appenzeller

link
4 Rezitation: Elisabeth Weber liest eigenen Text zu Ps. 47

link
5 Psalm­vertonung: „Singt mit Lust und Zier“ - Ps. 47, RG 33

link
6 Begleitung: Orgel - Dario Canal

link
7 Instrum. II: Hackbrett - Elias Menzi
Improvisation
link

Ein sehr musikalischer Psalm heute. Von Hörnerschall und Jubelklang ist die Rede, und vor allem: „Singt Gott, singt unserem König, singt ein festliches Lied!“ Eine Gelegenheit, einen Blick auf die „gesungenen Psalmen“ zu werfen. Fast alle liturgischen Gesangsformen in unseren Kirchen gehen auf die Psalmen zurück. Neben der wortgetreuen Variation des Stundengebets entstanden schon in der Zeit der frühen Kirche freie „Hymnen“, die sich inhaltlich an den Psalmen orientierten. Seit der Reformation kennen wir Psalmen mit Reimen und Strophen als Kirchenlieder. Und bis heute sind sie Impuls für musikalische geistliche Werke.

Herzlich willkommen zu klanghalt 26!




Eindrücke
© Andreas Schwendener



Spezielles*

1
Instrumental I: Improvisation
Hackbrett - Elias Menzi

2

Vokal:
Meie Lutz, Susanne Tempelmann
Christian Tiefenthaller, Walter Raschle
4

Rezitation:
Elisabeth Weber liest eigene
Poesie zu Ps. 47
5

Liedblatt:
"Singt mit Lust und Zier"
6

Begleitung:
Orgel - Dario Canal
7

Instrumental II: Improvisation
Hackbrett - Elias Menzi


*(in Chrome und Opera: anklicken)