2019
30.11. | 7.12. | 14.12. | 21.12. | 28.12. |

2020
4.1. | 11.1. | 18.1. | 25.1. | 1.2. | 8.2. | 15.2. | 22.2. | 29.2. | 7.3. | 14.3. | 21.3. | 28.3. | 4.4. | 11.4. | 18.4. | 25.4. | 2.5. | 9.5. | 16.5. | 23.5. | 30.5.

klanghalt 19 - 04. April 2020


«Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen» - Psalm 22


Mitwirkende

1 Wort-Bild: „Knochen, durchbohrt”, © Kay Appenzeller
link
2 Instrum. I: Violoncello - Laura Oss - Kirche Thal
J. S. Bach: Sarabande aus: Suite Nr. 1, G-Dur

link
3 Vokal: Rita Keller, Bettina Kugler
- „Deus meus respice in me” Ps. 22
- „Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?” - Ps. 22
link
4 Rezitation: Birke Müller liest eine Poesie zu Psalm 22:
Gabriela Zimmermann: „Trilogie zu Psalm 22“
link
5
6 Begleitung: "Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?", KG 187
Orgel - Dario Canal - Kirche Linsebühl

link
7 Instrum. II: Violoncello - Klara Fleischer - Evang. Kirche Walzenhausen
J. S. Bach: Allemande, aus: Suite Nr. 1, G-Dur

link

Zum Auftakt der Karwoche ist dieser Psalm die richtige Einstimmung. Hier ist der Karfreitag vorgezeichnet: Mit der leidvollen Nachtwache, der Verlassenheit und Einsamkeit im Garten Gethsemane, mit den höhnischen Rufen und dem Spott, die der gefolterte Jesus auf seinem Weg nach Golgotha über sich ergehen lässt, mit den körperlichen Schmerzen am Kreuz. Und auch die letzten Worte Jesu sind hier eingetragen. «Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?» schreit der Psalmist, ebenso wie er sein Gebet enden lässt: «Er hat es vollbracht». Lassen wir uns in dieser Woche von diesem Psalm begleiten!

Zum musikalischen Teil: Wenn sich auch das von Gerhard Oetiker vorgesehene Trio den aktuellen Umständen beugen und ausfallen muss, lassen es sich seine beiden Schülerinnen nicht nehmen, dennoch Violoncello zu spielen. Laura Oss und Klara Fleischer spielen solistisch je einen Satz aus der Suite Nr. 1 in G-Dur von J. S. Bach.

Der Psalm 22 ist zwei Mal vokal zu hören: einmal gregorianisch aus dem 7. Jh. im «Deus meus respice in me» sowie einmal aus dem 20. Jh. in einer Vertonung von Friedemann Gottschick; eingesprungen und gesungen von Bettina Kugler und Rita Keller.

Das Liedblatt liegt wiederum bei - als Einladung, zuhause zu singen - mit der Begleitung von Dario Canal an der Orgel Linsebühl.

Herzlich willkommen zu klanghalt 19 – bei Ihnen und Euch zuhause!




Eindrücke
© Augustin Saleem



Spezielles*

2

Instrumental I:
Violoncello - Laura Oss
3.1

Vokal:
Bettina Kugler, Rita Keller

3.2

Vokal:
Bettina Kugler, Rita Keller

4

Rezitation: Birke Müller
Text von Gabriela Zimmermann
5


6

Begleitung: "Gott, mein Gott" KG 187
Orgel - Dario Canal

7

Instrumental II:
Violoncello - Klara Fleischer



*(in Chrome und Opera: anklicken)