das Ohr


klanghalt 3
14. 12. 2019, 17 Uhr

«Loben und singen, solange ich bin» - Psalm 146

Vokal: „Fürstenland-Vokaloktett”, Ltg. Guido Helbling
Evelyne Wenk, Brünhild Schaad, Monika Hagmann, Cristina Meynet, Elias Tobler, Paul Alder, Daniel Desax, Guido Helbling
fuerstenlandchor.ch
Instrumental: Blockflöte - Sibylle Wiget, Viola - Lukas Gugger
Poesie: „Lebenslied” von Christian Kind
Lektor: Christian Kind
Wort-Bild: Kay Appenzeller


Psalm 146 ist ein kurzer, intensiver Lobgesang, doch er greift tief in die Schatzkammer der Bibel. Auf die ältesten Texte der Schrift spielt er an und zitiert sie: Da ist der zweite und dritte Schöfpungstag, an denen Gott Himmel und Erde erschafft und das Meer vom Land trennt. Da ist das Lied der
Mirjam, die nach dem sicheren Zug der Israeliten durch das Meer lauthals den Gesang zu Ehren Gottes anstimmt. Und da ist die eindringliche Warnung der Propheten für soziale Gerechtigkeit - das unverzichtbare Kennzeichen des einen und einzigen Gottes.

Im Kirchgemeindehaus St. Gallen gibt es vor dem klanghalt um 15.30 Uhr die Möglichkeit, während 40 Minuten die Psalmvertonung unter der Leitung des jeweiligen Ensembles zu proben.



Herzlich willkommen - sei's zur Probe, sei's zu klanghalt 3!